qualitäts- und umweltpolitik des Unternehmens

  • Oberstes Ziel der SBL ist die Gewährleistung einer kosteneffizienten, qualitäts- und umweltgerechten Versorgung mit Fernwärme, Erdgas und Elektroenergie. Daraus resultierend müssen die einzelnen Tätigkeitsfelder und Prozesse, wie Anlagenbetrieb, Instandhaltung, Vertrieb, Verbrauchsabrechnung etc., diesen Anforderungen entsprechen.
     
  • Die Einführung und Fortschreibung eines Integrierten Qualitäts- und Umweltmanagementsystems in den Struktureinheiten der SBL stellt dabei eine wesentliche Voraussetzung zur Erfüllung dieser Ziele dar und unterstützt ein effizientes Arbeiten.
     
  • Wir bekennen uns als Energieversorgungsunternehmen und Energiedienstleister zu unserer besonderen Verantwortung und wollen unseren Anteil zur Bewahrung der natürlichen Lebensbedingungen und der Erfüllung der gestellten Klimaschutzziele beitragen in dem wir den Ausbau regenerativer Energieerzeugung unterstützen und uns daran selbst beteiligen. 
     
  • Durch die Einführung eines Energiemanagements, d.h. die systematische Analyse unseres Energieverbrauchs, die Planung und Durchführung von Maßnahmen zur Optimierung unseres Energieeinsatzes, die regelmäßige Überwachung der Wirksamkeit unserer Maßnahmen und deren kontinuierliche Weiterentwicklung werden wir zur kontinuierlichen Verbesserung der Energieeffizienz und der Reduzierung der mit dem Energieeinsatz verbundenen Kosten und Umweltbelastungen beitragen.
     
  • Durch die von der SBL erbrachten Leistungen wird die umfassende Einhaltung gesetzlicher und anderer normativer Anforderungen gewährleistet und damit aktiv zur Qualitätssicherung sowie dem Umwelt- und Arbeitsschutz beigetragen. Dabei werden kontinuierliche Verbesserungen der Prozesse und Verfahren zur Realisierung der Versorgungsleistungen angestrebt.
     
  • Durch die enge Zusammenarbeit mit den zuständigen Fach- und Vollzugsbehörden, Partnerunternehmen und Lieferanten sowie durch die ständige Informationsarbeit wird eine breite Akzeptanz der SBL angestrebt. Die Einführung des Integrierten Managementsystems unterstützt eine verstärkte Kundenorientierung hinsichtlich der Einhaltung von Qualitätsstandards.
     
  • Die Mitarbeiter auf jeder Ebene der SBL sind im Rahmen der übertragenen Aufgaben für die Gewährleistung von Qualität und Umweltschutz verantwortlich. Dies erfordert neben hoher Fachkompetenz ein überdurchschnittliches Maß an Qualitäts- und Umweltbewusstsein. Diese Ziele werden durch planmäßige Qualifizierungsmaßnahmen und eine hohe Motivation der Mitarbeiter erreicht.
     
  • Die gezielte Realisierung der Neubau- und Ersatzinvestitionsobjekte trägt zur Erhöhung des technischen Niveaus in allen Anlagenbereichen und zur sicheren Einhaltung der Qualitätsparameter bei. Die Anforderungen des Umweltschutzes werden bereits in der Vorbereitungs- und Planungsphase berücksichtigt. Dadurch werden umweltrelevante Risiken minimiert und die Versorgungs- sowie die Prozesssicherheit erhöht.
     
  • Anfallende Stoffe aus dem Versorgungsprozess werden so weiterbehandelt, dass eine zusätzliche Umweltbelastung vermieden wird. Sind keine stofflichen oder energetischen Verwertungsmöglichkeiten gegeben, erfolgt eine rechtskonforme Entsorgung unter Einschaltung von Entsorgungsfachbetrieben.
     
  • Die Kunden und die interessierte Öffentlichkeit erhalten alle Informationen, die zum Verständnis der Umweltauswirkungen der Tätigkeit der SBL von Bedeutung sind. In gleicher Weise wird über die Qualität der Dienstleistung informiert. Die SBL sucht neben der Beratung der einzelnen Kunden auch einen offenen Dialog zu diesen Problemen mit der Öffentlichkeit. Dazu dienen „Tage der offenen Tür“ auf den Anlagen, Veröffentlichungen in der Tagespresse, das Auftreten in kommunalen Gremien, erscheinendes Informationsmaterial sowie der jährliche Geschäftsbericht.

Stand: 01.01.2016

 

Praxis

Umweltherz fuer Tonerkartuschen / Tintenpatronen

Durch fachgerechtes Recycling unseres Druckerzubehörs helfen wir Müll zuvermeiden, wertvolle Ressourcen zu schonen, Schadstoffemissionen zu reduzieren und tragen somit zum Umwelt- & Klimaschutz bei.
Allein mit der Rückführung von einer einzigen Tonerkartusche wird mitgeholfen, bis zu durchschnittlich ca. 6kg an CO2 einzusparen und ca. 2kg an Erdölrohstoffen zu bewahren!