ANTRAGSFORMULARE

Abweichend von dem BDEW-Formular „Fertigmeldung / Inbetriebsetzungsanzeige“, erfolgt in unserem Netz die Montage der Zähler grundsätzlich über eine Dreipunktbefestigung.
Unsere Zähler werden nicht über eine Steckbefestigung montiert. Bitte beachten Sie unsere TAB!

BEZUGSANLAGE (HAUSANSCHLUSS, BAUSTROM, WÄRMEPUMPE ETC.)

 

Anmeldung zum Netzanschluss Niederspannung 2023

 

Fertigmeldung zum Netzanschluss Niederspannung 2023

BEZUGS- UND ODER ERZEUGUNGSANLAGE MITTELSPANNUNG
STECKERFERTIGE PV-ANLAGE BIS 600 VA

Checkliste und wichtige Hinweise für Einspeiser

Bitte übergeben Sie uns nach Inbetriebnahme der EEG-Anlage nachfolgende Informationen und Unterlagen:

 

Unterlagen bei steckerfertiger PV-Anlage bis 600 VA

  • Anmeldebogen
  • Registrierungsbestätigung BNA MaStR (Kopie von der Registrierung an uns)
  • Kopie vom Datenblatt Ihrer steckerfertigen PV-Anlage
    » bei Verzicht auf Einspeisevergütung
    • Erlassvertrag (wird separat von uns an Sie versendet)
          ODER
    » Bei Vergütungswunsch (siehe Abrechnugsrelevante Unterlagen)
    • Erklärung „Unternehmen in Schwierigkeiten“
    • Bankverbindung (Anlage: Abrechnungswunsch ankreuzen)
    • Mitteilung zur Steuerregelung (Kleinunternehmerregelung/Regelbesteuerung)

Senden Sie uns diese

  • Per E-Mail an: eeg-kwk@sbl-gmbh.net
  • Per Fax an: 03371/682-72
  • Per Post an:
    Städtische Betriebswerke Luckenwalde GmbH
    Kirchhofsweg 6
    D-14943 Luckenwalde

Nach Erhalt aller Unterlagen und Daten wird die Einspeiseanlage wie vereinbart abgerechnet.

 

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, erreichen Sie uns

  • per Telefon: 03371/682-37 oder
  • per E-Mail: eeg-kwk@sbl-gmbh.net

Ihre Städtische Betriebswerke Luckenwalde GmbH

 

 

Erzeugungsanlage ≤ 25 kW

Die Prüfung Ihrer Unterlagen inklusive der netztechnischen Prüfung wird ca. 2 Wochen in Anspruch nehmen. Liegen alle Anmeldeunterlagen vor und ist die Errichtung der Anlage technisch möglich, kann die Anlage errichtet werden.
Zwingend erforderlich sind die in der Checkliste genannten Formulare bzw. Unterlagen.
Bitte achten Sie darauf, dass die Unterlagen vollständig ausgefüllt und unterschrieben sind. Dies verkürzt die Bearbeitungszeit, und erspart unnötige Nachfragen.
Nach der technischen Prüfung erfolgt, wenn nötig, ein Zählertausch. Eine gemeinsame Inbetriebnahme ist nur in Ausnahmefällen erforderlich.
Bei Fragen können Sie uns unter 03371 / 682 33 oder Netzdienstleistung@sbl-gmbh.net kontaktieren.

 

Checkliste für Erzeugungsanlagen ≤ 25 kWp

 

Anmeldung zum Netzanschluss Niederspannung 2023

 

Datenblatt für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz

 

Datenblatt Speichersysteme Niederspannung 2023

 

Fertigmeldung zum Netzanschluss Niederspannung 2023

 

E.8 Inbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlagen und/oder Speicher

Erzeugungsanlage über 25 kW

Die Prüfung Ihrer Unterlagen inklusive der netztechnischen Prüfung wird ca. 2 Wochen in Anspruch nehmen. Liegen alle Anmeldunterlagen vor und ist die Errichtung der Anlage technisch möglich, kann die Anlage errichtet werden.

Zwingend erforderlich sind die in der Checkliste genannten Formulare bzw. Unterlagen.

Zusätzlich muss ggf. eine Netzverträglichkeitsprüfung erfolgen. Die hierfür zusätzlich benötigten Unterlagen fordern wir gesondert in Laufe der Bearbeitung. Die Prüfung dauert in der Regel 6-8 Wochen.

 

Des Weiteren ist gegenwärtig der Erwerb und Einbau eines Funkrundsteuerempfängers notwendig. Hier kommen wir nach der Anmeldung auf Sie zu.

 

Bitte achten Sie darauf, dass die Unterlagen vollständig ausgefüllt und unterschrieben sind. Dies verkürzt die Bearbeitungszeit, und erspart unnötige Nachfragen.

Nach Fertigstellung der Anlage, erfolgt eine gemeinsame Inbetriebnahme.

Bei Fragen können Sie uns unter 03371 / 682 33 oder Netzdienstleistung@sbl-gmbh.net kontaktieren.

 

Checkliste Erzeugungsanlagen über 25 kWp 2023

 

Anmeldung zum Netzanschluss Niederspannung 2023

 

Datenblatt für Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz

 

Datenblatt Speichersysteme Niederspannung 2023

 

Fertigmeldung zum Netzanschluss Niederspannung 2023

 

E.8 Inbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlagen und/oder Speicher

Ladestation (Wallbox, Ladesäule etc.)

Bevor Sie eine Ladeeinrichtung kaufen und diese installieren, muss die Ladeeinrichtung beim zuständigen Netzbetreiber angemeldet werden. Je nach Bemessungsleistung könnte diese auch anmelde- und zustimmungspflichtig sein. Dabei gilt:

 

Ladeeinrichtung

Leistung ≤ 11 kW

Leistung > 11 kW

anmeldepflichtig

ja

ja

zustimmungspflichtig

nein

ja

 

Anmeldung zum Netzanschluss Niederspannung 2023

 

Datenblatt Ladeeinrichtungen 2023

 

Fertigmeldung zum Netzanschluss Niederspannung 2023

 

Wärmepumpe

 

Anmeldung zum Netzanschluss Niederspannung 2023

 

Fertigmeldung zum Netzanschluss Niederspannung 2023

Abrechnungsrelevante Unterlagen für Einspeisekunden


Checkliste und wichtige Hinweise zur Abrechnung der EEG / KWK -Einspeiseanlagen

Bitte übergeben Sie uns nach Inbetriebnahme der EEG / KWK-Anlage nachfolgende Informationen und Unterlagen:

  • Registrierungsbestätigung BNA MaStR (Kopie der Registrierung für Basiseinheit und ggf. Speicher)
  • Mitteilung zur Umsatzbesteuerung (Kleinunternehmerregelung/Regelbesteuerung)
  • Bankverbindung (Anlage: Abrechnungswunsch ankreuzen)
  • Rechnungsanschrift, z.B. …GbR
  • Telefonnummern und E-Mailadresse
  • Erklärung „Unternehmen in Schwierigkeiten“

Senden Sie uns diese

  • Per E-Mail an: eeg-kwk@sbl-gmbh.net
  • Per Fax an: 03371/682-72
  • Per Post an:
    Städtische Betriebswerke Luckenwalde GmbH
    Kirchhofsweg 6
    D-14943 Luckenwalde

Nach Erhalt aller Unterlagen und Daten wird die Einspeiseanlage wie vereinbart abgerechnet.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, erreichen Sie uns

  • per Telefon: 03371/682-37 oder
  • per E-Mail: eeg-kwk@sbl-gmbh.net

Ihre Städtische Betriebswerke Luckenwalde GmbH

 

 

Mitteilung der Steuernummer

 

SEPA-Lastschriftmandat o. BV ohne LSM

 

Unternehmen in Schwierigkeiten

Sonstige Informationen

GESETZLICHE BEDINGUNGEN
Verordnung zum Erlass von Regelungen des Netzanschlusses von Letztverbrauchern in Niederspannung (NAV) PDF-Ansicht
Ergänzende Bedingungen zur NAV bis 31.12.2015 PDF-Ansicht
Ergänzende Bedingungen zur NAV ab 01.01.2016 PDF-Ansicht
Ergänzende Bedingungen zur NAV ab 01.07.2020 PDF-Ansicht
TECHNISCHE ANSCHLUSSBEDINGUNGEN
Technische Anschlußbedingungen für den Anschluß an das Niederspannungsnetz TAB 2012 gültig bis 30.06.2019 PDF-Ansicht
Technische Anschlußbedingungen für den Anschluß an das Niederspannungsnetz TAB 2019 gültig ab 01.07.2019 PDF-Ansicht
Merkblatt Zeitlich befristete Anschluesse mit Anschluss- bzw. Anschlussverteilerschränken PDF-Ansicht
Merkblatt Plombierung von Hausanschlüssen und Kundenanlagen PDF-Ansicht
Überspannungs-Schutzeinrichtungen Typ 1 PDF-Ansicht 
ALLGEMEINE BEDINGUNGEN